Zahnärztliche Chirurgie in Duisburg

Chirurgie gehört zur zahnärztlichen Routine – von der operativen Zahnentfernung bis zur Implantologie.
Operative Zahnentfernung

Manchmal kann ein Zahn trotz aller Erhaltungsversuche nicht mehr gerettet werden oder eine kieferorthopädische Behandlung macht bei starkem Platzmangel eine Zahnentfernung notwendig. Auch können Entzündungen der Wurzelspitze, ein entzündeter Weisheitszahn oder eine Zyste einen chirurgischen Eingriff erforderlich machen.

Wir klären Sie ausführlich auf und führen den Eingriff routiniert durch. Sie brauchen nicht beunruhigt sein, wir kümmern uns um Sie.

Implantologie

Implantate sind in der modernen Zahnmedizin chirurgische Routine-Eingriffe geworden.

Implantate sind künstliche Zahnwurzeln und dienen dem Ersatz fehlender Zähne oder der Befestigung von Zahnprothesen.

Ob Ihnen ein oder mehrere Zähne fehlen: Implantate ersetzen auf natürliche Art und Weise Ihre verloren gegangenen Zähne und garantieren Ihnen eine gesunde Kaufunktion. Gleichzeitig fügen sie sich unsichtbar in die Zahnreihe ein und vermitteln Ihnen so ein sicheres Kaugefühl.

Implantate haben ein schraubenförmiges Design und werden direkt in den Kieferknochen eingesetzt. Sie bestehen aus hochreinem Titan oder aus Keramik und sind daher in höchstem Maße biokompatibel (gewebefreundlich). Sie verwachsen nach einer Einheilzeit von mehreren Wochen fest mit dem Knochen (Osseointegration).

Sie brauchen keine Bedenken vor einer Implantat-Operation zu haben, in den allermeisten Fällen ist der Wundschmerz nur gering.